Haarpflege

Einkaufsberatung: Haarpflege

Haarpflege

Das Hauptaugenmerk bei der Haarpflege liegt natürlich beim aufallendsten Haarschmuck, den der Mensch trägt: dem Haupthaar. Egal ob Mann oder Frau, die Haarpflege sollte eine nicht zu verachtende Rolle spielen, denn nur gepflegtes, gesundes Haar ist schönes Haar. Dabei sind sowohl die Haarlänge, Farbe und Struktur des Haares, ob glatt, gewellt oder gelockt, zu beachten. Auch ob man eher zu fettigem oder trockenem Haar neigt, eine empfindliche oder ganz normale Kopfhaut hat sollte bei der Wahl der Pflegeprodukte zur Haarpflege berücksichttigt werden, denn unterschiedliche Haartypen brauchen unterschiedliche Behandlung, Pflegeprodukte und Bürsten. Haare sind Hornfäden, die hauptsächlich aus Keratin bestehen. Ein Haar besteht aus drei Schichten: der äußersten Schuppenschicht Cuticula, der Faserschicht Cortex, aus der 80 Prozent des Haares bestehen und dem inneren Markkanal Medulla. Die Haare werden von Haarwurzeln in der Haut des Menschen gehalten. Die Lebensdauer einer Haarwurzel liegt bei sechs bis acht Jahren. Ein Mensch hat zwischen null und 150.000 Kopfhaare, von denen jeder Mensch 60 - 100 Stück am Tag verliert. Jeden Tag wächst ein Kopfhaar um 0,33 mm, was es im Monat auf ein Wachstum von ungefähr einem Zentimeter bringt. Hierbei handelt es sich natürlich nur um Normwerte, auch bei leichten Abweichungen besteht kein Grund zur Sorge. Die gesamte äußere Haut beim Menschen ist zumindest leicht behaart, außer den Handflächen, Fußsohlen, Brustwarzen und den Lippen. Der größte Teil der Körperoberfläche ist mit Flaum bedeckt, der dem Kopfhaar entsprechend gefärbt ist.

Pflegeprodukte

Gegen die am häufigsten auftretenden Haarprobleme, wie Schuppen, brüchige Haare, Spliess, Haarausfall, zu fettigem oder zu trockenem Haar oder juckender Kopfhaut können pflegerische Maßnahmen veranlasst werden, die den Zustand und die Struktur des Haars und der Kopfhaut zu verbessern. Der Trend bei Haarpflege-Produkten geht in Richtung Naturprodukte, was auch zu empfehlen schließlich bestehen Ihre Haare ja auch aus natürlichem Material. Die Haarwäsche ist ein existentieller Bestandteil der Haarpflege, zur Reinigung und kosmetischen Pflege der Haare, bei der Shampoos und bei Bedarf auch Spülungen oder Conditioner, oder eine Kombination aus beiden, den sogenannten Zwei-in-eins-Shampoos zum Einsatz kommen. Auch eine Möglichkeit, wenn auch etwas speziell sind Trockenshampoos, für deren Einsatz kein Wasser benötigt wird, z.B. gut geeignet für Campingausflüge. Nach dem Waschen der Haare kann es mit einem Haartrockner geföhnt werden oder an der Luft trocknen. Achtung, die Haare niemals zu heiß föhnen, lieber langsam bei niedrigen Temperaturen für die Haare schonender trocknen. Haarkuren versorgen das Haar mit allem, was es braucht, um wieder in vollem Glanz und Fülle zu erstrahlen. Für jeden Haartyp und Bedarf gibt es die richtige Kur, die das Haar wieder aufbauen, leichter und geschmeidig kämmbar und die Gesundheit auf dem Kopf wieder herstellen.

Bürsten

Ein altes Sprichwort sagt, Haare sollten jeden Tag mit 100 Bürstenstrichen gepflegt werden. Das ist heutzutage nicht mehr nötig, denn damals diente das Bürsten hauptsächlich dazu, die Talgdrüsen der Kopfhaut zur Fettproduktion anzuregen, damit die Haare schön glänzen. Heute greifen Shampoos den Säureschutzmantel der Haut nicht mehr so stark an, da die meisten Haarshampoos PH-neutral sind und daher leichter verträglich für die Kopfhaut. Haarbürsten gibt es in unzähligen Formen und Borstenstärken, je nach Verwendungszweck, doch auch der Effekt, den das Bürsten auf Haare hat, unterscheidet sich von Bürste zu Bürste. Mit Rundbürsten kann die Außen- oder Innenwelle beim Föhnen unterstützt werden. Kämme eignen sich gut für den klaren Scheitel. Beim Kauf einer neuen Bürste sollten Sie lieber darauf achten, dass die Bürste aus möglichst natürlichen Materialien besteht, als am Preis zu sparen. Plastik- oder Metallnoppen tun den Haaren nicht gut und mit Kelkoo finden Sie auch qualitativ hochwertige Haarbürsten, beispielsweise mit Holzkörper und Naturborsten, zum kleinsten Preis im Internet. Durch das pflegende Bürsten der Haare werden Schmutz und Staub aus den Haaren entfernt und gleichzeitig beugt Bürsten kaputten Spitzen vor, lässt Ihr Haar in neuem Glanz erstrahlen und frischt sogar die Leuchtkraft Ihrer Haarfarbe auf. Achtung, auch Bürsten sollten regelmässig von Haaren und Schmutz gereinigt werden!

Hairstyling

Dem individuellen Hairstyling sind keine Grenzen gesetzt und es gibt unzählige Produkte, um Ihren frisch gestylten Look für Wind und Wetter zu fixieren. Ob Sie Ihre Haare zum Irokesen stylen möchten, der jedem Hurrikan die Stirn bieten kann, oder Ihre sonst glatten Haare zu einer fülligen Lockenpracht verwandeln möchten, in der Hairstyling-Kategorie werden Sie bestimmt fündig. Mit Haargel lassen sich selbst die wildesten Wirbel in eine ordentliche Form bringen, Haarwachs setzt stylische Akzente in Ihre Frisur, mit festigendem Haarschaum lassen sich sehr widerspenstige Haare in Form kneten und mit Haarspray kann das haarige Kunstwerk zum Schluss gefestigt werden. Locken und Wellen erzeugen Sie am besten mit einem Glätteisen oder Lockenstab. Auch finden Sie eine große Auswahl Spangen, Haarbändern und Klammern, mit denen Sie kunstvolle Frisuren stecken können. Für besondere oder feierliche Anlässe können Sie Ihre Haarfrisur mit Haarschmuck, Haarteilen oder Zöpfen so richtig in Szene setzen. Für jeden Haartyp und jede Frisur gibt es das richtige Stylingprodukt, ob Sie den Out-Of-Bed-Look bevorzugen oder die Wasserwelle aus den Zwanziger Jahren. Mit Lockenwicklern in verschieden Größen und unterschiedlichen Anwendungsarten können Sie tolle Akzente setzen und Locken in Ihr Haar zaubern, ganz ohne Dauerwelle oder andere für das Haar schädliche Verfahren. Für eien völlige Typveränderung sind Perücken bestens geeignet.

Färbemittel

Die professionellste Variante Ihre Haare in einer neuen Farbe erstrahlen zu lassen, ist die Hilfe eines Hairstylisten in Anspruch zu nehmen. Natürlich ist es viel günstiger, aber auch risikoreicher die Haare in Do-It-Yourself-Art zuhause mit einer Tönung oder Färbung selbst durchzuführen. Wenn Sie sich eine neue Haarfarbe wünschen, die sich auswäscht und deshalb nicht für immer in Ihren Haaren bleibt, achten Sie darauf, dass Sie zu einer Tönung und nicht zu einer permanten Färbung greifen. Haarfärbungen lassen sich so gut wie gar nicht auswaschen, verblassen höchstens ein wenig. Tönungen lassen sich im Gegensatz dazu durch mehrere Haarwäschen komplett auswaschen. Achtung: die auf den Verpackungen angegebenen Haartöne könne vom tatsächlichen Endergebnis abweichen! Die Naturhaarfarbe, als Basis für die Färbung oder Tönung, hat Auswirkungen auf das Farbergebnis, das bedeutet, je heller Ihre Haare sind, desdo stärker kommt die neue Farbe zur Geltung. So ist es zum Beispiel sehr schwierig schwarze Haare so zu blondieren, dass kein orangener Farbstich in den blondierten Haaren schimmert. Vorsicht, bei Blondierungen mit Wasserstoffperoxid! Blondierungmittel sind sehr aggressiv und besonders wenn die Haare vorher bereits getönt wurden, kann das Ergebnis der Blondierung unter Umständen eine große Überraschung werden!